Angebot

In Deutschland gibt es drei Psychotherapieverfahren, die vom Gemeinsamen Bundesausschuss sozialrechtlich zur Abrechnungsfähigkeit der gesetzlichen Krankenkassen anerkannt werden. Die gesetzliche Krankenversicherung und damit auch deren Verfahrensweise bezüglich der Psychotherapie ist im Fünften Buch des Sozialgesetzbuches (SGB V) geregelt. § 92 bestimmt, dass der so genannte Gemeinsame Bundesausschuss „Richtlinien über die Gewährung für eine ausreichende, zweckmäßige und wirtschaftliche Versorgung der Versicherten“ beschließt. Im Psychotherapeutengesetz und in den Psychotherapie-Richtlinie wird nicht geregelt, was unter Psychotherapie rechtlich zu verstehen ist, sondern nur in welcher Form Psychotherapie unter das Psychotherapeutengesetz oder unter die Psychotherapie-Richtlinie fällt. Das Psychotherapeutengesetz regelt, wer heilkundliche Psychotherapie unter der Berufsbezeichnung „Psychotherapeut“ ausüben darf.

Psychotherapie, die gemäß Psychotherapie-Richtlinie über die gesetzlichen Krankenkassen abrechnungsfähig ist, „(...) wendet methodisch definierte Interventionen an, die auf als Krankheit diagnostizierte seelische Störungen einen systematisch verändernden Einfluss nehmen und Bewältigungsfähigkeiten des Individuums aufbauen."

Die kognitive Verhaltenstherapie ist gemäß der Psychotherapie-Richtlinie eine der drei sozialrechtlich anerkannten Psychotherapieverfahren. Im Folgenden können Sie einen Überblick über die von mir angewandten Verfahren und Arbeitsweisen gewinnen. Als Psychologische Psychotherapeutin mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie arbeite ich sowohl im Einzel- als auch im Gruppensetting. Ich behandle vorwiegend erwachsene PatientInnen (ab 18 Jahre).

 

Behandlungsalternativen

Psychotherapeutische Praxis

Privat und alle Kassen

Dr. Christiane Reichert
Dorfstraße 10
96181 Geusfeld

 

Tel.:  0 95 54 - 923 81 83 

Fax: 0 95 54 - 923 97 94

 

Telefonische Erreichbarkeit

 

 

 

Termine sind nur nach telefonischer Vereinbarung möglich. Aufgrund meines Mutterschutzes und der anschließenden Elternzeit ist die Praxis jedoch bis Herbst 2018 geschlossen.